Weltcup Finale: Höhen und Tiefen

Aroser Weisshorn 2653m

Aroser Weisshorn 2653m

Berge, traumhaftes Wetter, eine wundervolle Stimmung. Alles war Top – nur meine Einsätze leider nicht. Vielleicht habe ich zu hohe Erwartungen gehabt, vielleicht war es mein schlechter Schlaf, die Höhe – vielleicht eine Kombination. Ich weiß es nicht. Aber es gibt hin und wieder Wettkämpfe wo nichts zusammenpasst. Diesmal war es für mich leider das Weltcup Finale in Arosa. Meine Beine fühlten sich relativ gut an aber o-technisch war ich dieses Wochenende nicht ganz bei der Sache. Es schlichen sich einfach zu viele Fehler ein.

Trotzdem bin ich froh dabei gewesen zu sein. Obwohl ich mit meinem Läufen gar nicht zufrieden war, schlichen die negative Gedanken schnell in den Hintergrund. Orientierungslaufen ist nämlich zu schön und lustig um sich lange zu ärgern. I’ll be back.

Ergebnisse, Videostream, GPS

ÖFOL-Bericht

Kleines aber feines Weltcupteam

Kleines aber feines Weltcupteam

Aroser Weisshorn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.